Vim Schnipsel

Schnipsel? Jap, Schnipsel! ...oder besser "snippets". Wenn man weiß, wie's geht, dann kann man mit Vim schnell und effizient arbeiten! Leicht gesagt, denn der Anfang mit Vim scheint doch eher holperig. Damit es nun zu einem Lernsprung kommt, solltest du unbedingt weiter lesen!

"snippets" sind eigentlich Fragmente von Textbausteinen, die sich im Handumdrehen in das aktuelle Dokument einfügen lassen. - Beeindruckend, nicht wahr?

Ich persönlich bevorzuge snippets.vim und/oder snipMate, um diese Arbeiten zu erledigen. Ersteres finde ich gut, weil es sehr einfach neue Text-Blöcke hinzuzufügen sind, letzteres, weil es sehr leicht zu bedienen ist.

xptemplate, und das sollte nicht vergessen werden, funktioniert auch sehr gut; ist mir persönlich zu "aufgeblasen", kryptisch und dadurch zu unübersichtlich.

snippets.vim

Es gibt ein paar wenige Kommandos, die man kennen sollte. Das wichtigste ist sicher "\ssp" bzw. "\ssi", da dieses den Textbaustein einfügt. Textbausteine müssen auch vorhanden sein. Diese finden sich unter "~/.vim/snippets" in einem Unterverzeichnis, welches die Art des Dokuments beschreibt (z.B. perl oder html). Die Textbausteine haben dein Bezeichner der Datei, in der sie sich befinden. Man kann diese Textbausteine einfach erstellen, indem man eine entsprechende Datei anlegt, oder über das Plugin selbst. Sinnvoll ist, wie ich meine, die entsprechende Textpassage zu markieren (Visuell-Mode) und dann mittels "\ssa" ein Textbaustein anzulegen.

Ich finde, so lassen sich die verschiedenen Textbausteine sehr gut verwalten.

textMate

In Anlehnung an TextMate, werden an dieser Stelle äußerst bequem Textbausteine erlaubt. Die Haltung der Text-Bausteine wird ähnlich gestaltet. Es gibt im "~/.vim/snippets" Dateien, die die Textbausteine enthalten (z.B. perl.snippets oder html.snippets). An der Struktur kann man schon erkennen, dass eine logische Strukturierung weniger gut funktioniert; die Integration in Vim ist aber um ein enormes Maß besser! Im Insert- bzw. Einfüge-Modus wird einfach [TAB] gedrückt und das Schlüsselwort wird durch den ganzen Textbautein ersetzt. Das Arbeiten wird so beschleunigt; selbst im Gegensatz zu "snippets.vim".

xptemplate

Dieses Template-System ist sehr mächtig, aber auch zu "viel". Wer's sich mal installieren will, sollte zusehen, dass zuvor das ".vim"-Verzeichnis gesichert wurde, da man sonst die Unmengen von xp-Dateien wieder von Hand herauspulen kann. Auch ist die Erweiterung nicht so trivial, wie es eigentlich angenehm wäre. Es ist mir zu "viel" für diese einfache Aufgabe. KISS - Keep It Simple Stupid! ;-)

Welches Schnipselchen-System das Beste ist, muss wohl jeder für sich selbst heraus finden. Ich habe mich jedenfalls noch nicht endgültig entschieden. ;-)